Naturnaher Wald für die Stadt Riesa

Die Stadt Riesa, welche diverse Baumaßnahmen zur Stadtentwicklung umsetzen möchte, konnte als Partner für ein Erstaufforstungsprojekt in Stadtnähe gewonnen werden. In Zusammenarbeit mit der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Meißen und den zuständigen Planern konnte zur Kompensation für die entstehenden Eingriffe bei den geplanten Baumaßnahmen eine Erstaufforstungskonzeption für naturnahen Wald auf einer Fläche von ca. 4 ha erarbeitet werden.

Sowohl die Stadtplaner als auch die Stadträte begrüßten 2008 das Konzept. Die GRÜNE LIGA Hirschstein e.V. wird, in Abstimmung mit der Stadt Riesa, der zuständigen Forstbehörde, sowie der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Meißen, 2009 die komplette Erstaufforstung  durchführen und langjährig die Entwicklungspflege übernehmen.

Die Herstellung der Flächenverfügbarkeit für diese konkrete Naturschutzmaßnahme wurde durch das Management der GRÜNEN LIGA Hirschstein e.V. erreicht. Die neue Waldfläche wird von repräsentativem Charakter sein und ist für die Nachahmung bestimmt - Denn: das Wiederansiedeln von Wald ist von zentraler Bedeutung für den Erhalt der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt.