Wald mit Esso

Die Landschaft der Lommatzscher Pflege ist geprägt von weitreichenden Ackerflächen. Die einstigen Waldflächen verschwanden nahezu vollständig. Um repräsentativ zu zeigen, wie wichtig der Wald sowohl zur Naherholung für den Menschen als auch für die einheimischen Tiere und Pflanzengesellschaften ist, soll mit einem Aufforstungsprojekt von ca. 5 ha Größe (Umsetzungszeit 2009/2010) in der Region ein neuer Wald entstehen.

Die positive Funktion des Waldes für die Landwirtschaft bezüglich der Wasserhaushaltsverbesserung und der Erosionsvorsorge stehen auch hier im Mittelpunkt. Zusätzlich bindet Wald CO2, das Gas, was die Wirtschaft zu großen Mengen in die Atmosphäre emittiert. Wir freuen uns daher sehr, dass wir zusammen mit ESSO als Partner für die konkreten 5 ha in unserem unmittelbaren Umkreis den Wald punktuell zur Rückkehr in die Region verhelfen können.

Die benötigten Aufforstungsflächen für dieses Projekt wurden durch das Flächenmanagement der GRÜNEN LIGA Hirschstein e.V. verfügbar gemacht. Den Erfolg der Anpflanzungen garantiert der Verein durch die dauerhafte Übernahme der Anwuchs- und Entwicklungspflege. Die freie Werkschule Meißen wird die GRÜNE LIGA Hirschstein e.V. tatkräftig bei der Waldentstehung unterstützen.

Über einen Kooperationsvertrag sollen die Schüler der entsprechenden Klassen die Möglichkeit erhalten, den Wald in konkreten Umweltbildungsprojekten mit anzulegen und in seiner Entwicklung zu begleiten. An der ersten Pflanzaktion am 11. November 2009 beteiligten sich 30 Schüler der 4. Klasse von der freien Werkschule Meißen.