Entwicklungspflege von Biotopen

Da einige ländliche Kleinstrukturen heute ihre Nutzung durch den Mensch verloren haben, ist es notwendig diese zu pflegen, möchte man sie erhalten. So sind die einst unter wirtschaftlichen Aspekten angepflanzten Kopfweiden heute auf Pflege angewiesen, weil der Korbmacher als Nutzer der Bäume weggefallen ist. Gleiches gilt für Streuobstwiesen, die nicht mehr mit Schafen beweidet oder zur Obstversorgung genutzt werden. Die Kosten für eine solche Biotoppflege sind enorm. Deshalb werden Pflegearbeiten zumeist durch das ehrenamtliche Engagement von Vereinen übernommen. Zukünftig ist absehbar, dass diese Arbeiten aufgrund ihrer Unwirtschaftlichkeit nicht mehr finanzierbar sind und auch staatliche Förderhilfen wegfallen.